Yoga Nidra

Auf dem Rücken liegend begeben wir uns auf eine Reise durch den Körper und erleben eine sehr erholsame und heilsame, tiefe Entspannung (ca. 30- 40 Min.). Yoga Nidra wird in allen Kursen sporadisch durchgeführt.

Entwickelt wurde Yoga Nidra von Svami Satyananda Sarasvati, ein Schüler von Swami Sivananda. Er hat in seiner Methode verschiedene Praktiken zusammengefasst. Yoga Nidra ist eine Kombination aus verschiedenen alten Techniken aus den Bereichen Entspannung, Meditation und Mentaltraining. Yoga Nidra wird als schlafloser Schlaf bezeichnet, weil damit ein Zustand zwischen wach sein und schlafen erreicht wird. Während der tiefen körperlichen, seelischen und geistigen Ruhe verlangsamt sich die Gehirnfrequenz auf die Alpha- und teilweise Theta- Ebene. Dabei haben wir Zugang zu den tieferen Schichten unseres Bewusstseins, zum Unbewussten. Hier schlummern unsere noch nicht entwickelten Talente und Fähigkeiten, hier liegen aber auch verdrängte Gedanken, Gefühle und Erfahrungen. Yoga Nidra ist eine wirksame Methode, diese Ebene zu erreichen um unseren inneren Kräften bewusst zu werden und diese zu Entfalten, und nicht mehr nötiges loszulassen.

Yoga- Nidra beinhaltet

  • Vorbereitung mit Asanas und Pranayama (Körper und Atemübungen)
  • Gedankenstille- Antar Mouna
  • Tiefenentspannung- Savasana
  • Energielenkung- Nyasa
  • Der Vorsatz- Sankalpa
  • Abschluss

Positive Auswirkungen: Abbau von Stresshormonen, Harmonisierung von Blutdruck, Herzschlag und Puls, Harmonisierung des Schlaf- Wachrhythmus, weiblicher Zyklus, Stärkung des Immunsystems und Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Stärkt unser Selbstvertrauen und die Willenskraft, führt uns zu besserem Bewusstsein, zu Selbstbewusstsein und Lebenskraft.